Tobelsee

Latschau (1.019 m) – Gauertalweg – Vollsporaweg – Vollspora (1.150 m) – Alpilaalpe (1.686 m) – Tobelsee (2.050 m) – Schwarzhornsattel (2.166 m) – Alpilaalpe – Vollspora – Latschau
13 km, 1.300 Höhenmeter, 4 Std. Gehzeit

Der Winter hat einen Abstecher in den Alpenraum unternommen, gestern zog eine Kaltfront durch – oberhalb von 1.300 Metern ist alles angezuckert, ab ca. 1.900 Metern gibt es dann eine geschlossene Schneedecke … Unser eigentlich geplantes Tagesziel, die Zamangspitze, haben wir in der Früh am Startpunkt im Regen wieder verworfen – die Aussicht auf einige Höhenmeter im Regen und danach keine Ausblicke genießen zu können, ließ uns umdenken.

Auf die Schnelle musste eine attraktive Alternative her – gar nicht so einfach bei der Wetterlage. Die Wahl fiel auf eine Tour zum Tobelsee, der auch in den Wolken schön ist – mit der Option, je nach Schnee und Wetter auf die Tschaggunser Mittagspitze zu gehen. Infos zum Routenverlauf finden sich unter der Bildergalerie.

Unten im Gauatal war alles schneefrei, der leichte Regen ging zum Glück rasch in Schneefall über – ab der Alpilaalpe lag dann auch auf dem Weg Schnee. Am Tobelsee gaben die Wolken den Blick auf die Drei Türme leider nicht frei – etwas unterhalb des Sees begann die „ernsthafte“ Schneelage. Der Rücken vom Schwarzhornsattel bis zur Mittagspitze war problemfrei zu begehen – die Mittagspitze selber war aber eindeutig nicht sinnvoll zu machen.

Der Verzicht auf einen Gipfel tat der Tour aber keinen Abbruch – im Abstieg gaben die Wolken dann sogar noch einen ungehinderten Tiefblick auf den Stausee Latschau frei.

 

Route & Höhenprofil

Praktisch die gleiche Route (nur inkl. Abstecher auf den Gipfel der Tschaggunser Mittagspitze) findet sich bei der Tourenbeschreibung vom 13.10.2018 -> Tschaggunser Mittagspitze

Sebastian Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.