Drei Schwestern (2.053 m)

Gaflei (1.483 m) – Fürstensteig – Gafleisattel (1.848 m) – Gafleispitze (2.000 m) – Kuegrat  (2.123 m) – Garsellakopf (2.105 m) – Große Schwester (2.048 m) – Drei Schwestern-Steig – Sarojasattel (1.629 m) – Gafadurahütte (1.248 m) – Planken (963 m)
860 Höhenmeter (1.370 im Abstieg), 11 km, 4:45 Std. Gehzeit

Wunderschöne Tour mit herrlichen Tiefblicken ins Rheintal, die allerdings sowohl im Auf- als auch Abstieg (trotz ausgiebiger Stahlseilsicherungen) Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert. Am Vormittag liegen beide Steige im Schatten – wer sehr früh unterwegs ist, wird im Hochsommer nur im Mittelteil der Tour von der Sonne gebraten, dort aber ordentlich 😉

Auf die Drei Schwestern gelangt man über mehrere Routen – wir halten die von uns heute begangene Variante für die schönste. Allerdings sind dafür zwei Autos erforderlich. Theoretisch könnte man Anfangs- und Endpunkt auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbinden. Auto Nummer 1 haben wir auf einem kleinen Wanderparkplatz oberhalb von Planken abgestellt (man könnte allerdings auch gut 200 Höhenmeter tiefer bei der Kirche im Ortszentrum parken), mit Auto Nummer 2 sind wir bis zum Parkplatz in Gaflei (oberhalb von Triesenberg) gefahren.

Über den Fürstensteig, dessen Breite von einem Meter bis zu knapp Zwei-Fuß-Breite variiert, erreicht man mit spektakulären Aussichten den Gafleisattel. Das ganze Gelände ist sehr trocken und am Nachmittag sehr sonnig, was zu einem Dolomiten-Ambiente führt. Während man in diesem ersten Teil durchaus auch von Zivilisationsgeräuschen begleitet wird, ist man danach mit einem herrlichen Blick ins Saminatal komplett in der Natur. Ab dem Gafleisattel führt der Weg über eine Bergkette und durch latschenbewachsene Hänge mit mehreren kleinen Gipfeln bis zu den Drei Schwestern bzw. eigentlich zur Großen Schwester.

Der Drei Schwestern-Steig hinunter bis zum Sarojasattel erfordert dann wieder viel Konzentration und Trittsicherheit. Ein paar Meter weiter unten lädt dann die Gafadurahütte zu einer ausgiebigen Rast mit tollem Blick auf die Kleine und Mittlere Schwester ein.

Route:

Drei Schwestern 2013 08 02

 

Download: Drei Schwestern 2013 08 02 Route.pdf

Höhenprofil:

Drei Schwestern 2013 08 02

 

Dowload: Drei Schwestern 2013 08 02 Höhenprofil.pdf

GPS-Track: Drei Schwestern 2013 08 02.gpx.zip

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.