Goppaschrofen (1.781 m)

Gurtis (915 m) – Sattelalpe (1.383 m) – Spitzwiese (1.690 m) – Bremenstall (1.650 m) – Goppaschrofen (1.781 m) – Bremenstall – Bazoraalpe (1.406 m) – Gurtis
1.330 hm, 13,3 km, 4:30 Std. Gehzeit

Am Sonntag Morgen beim Blick aus dem Fenster fiel spontan die Entscheidung, auf die geplante Radtour zu verzichten und stattdessen auf einen Berg zu gehen. Mit sehr wenig Planung und Vorbereitung gab’s eine Traumtour auf einen sehr wenig begangenen Gipfel. Allerdings wieder (so wie gestern) gab’s mangels Vorbereitung einen ungeplanten Verlauf, der die Tour zwar verlängerte aber zu einer genialen Rundtour machte.

Unser “Fehler” war, dass wir nach einer knappen halben Stunde Aufstieg dem Wegweiser “Gurtisspitze” und nicht “Bazora-Rundweg” gefolgt sind. Deshalb ging die Route dann verlängert über die Sattelalpe und nicht etwas direkter über die Bazoraalpe. Der Weg über die Sattelalpe zur Spitzwiese ist landschaftlich wunderschön, nach dem ersten Drittel sehr sonnig und vor allem in der zweiten Hälfte schön steil. Auf der Spitzwiese geht’s dann nach links weg (und nicht nach rechts zur viel begangenen Gurtisspitze), wobei man gut aufpassen muss, um nicht etwas zu weit links in Richtung Höhe Köpfe zu laufen. Etwas weiter rechts geht’s um den Berg herum und danach hinunter zum Bremenstall, ehe der Weg zuerst leicht und dann sehr steil ansteigend über ein Geröllfeld bzw. Serpentinen mit recht tiefem Schotter auf ein kleines Joch führt.

Ab dort wird es teilweise recht ausgesetzt, an den kritischsten Stellen ist ein dünnes Stahlseil angebracht. Der Gipfel bietet genug Platz für ca. 15 Personen für eine gemütliche Rast unter dem 2011 neu errichteten Gipfelkreuz, das alte “überlebte” einen Sturm im Jahr 2009 nicht. Der Blick ist vor allem in Richtung Höhe Köpfe und Saminatal sowie anschließend von den Drei Schwestern über das Rheintal bis zum Bodensee herrlich.

Für den Rückweg haben wir uns ab dem Bremenstall für die Route über die Bazoraalpe entschieden – etwas weniger Gegenanstieg als der Weg über die Spitzwiese. Sehr genial und überlebenswichtig für die geplagten Beinchen war die Kneipp-Anlage in Gurtis 😉

Route

Goppaschrofen 2014 09 07

Download: Goppaschrofen 2014 09 07 Route.pdf

Höhenprofil

Goppaschrofen 2014 09 07

Download: Goppaschrofen 2014 09 07 Höhenprofil.pdf

GPS-Track: Goppaschrofen 2014 09 07.GPX.zip

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.