Schwarzenberg (1.475 m) & Schöner Mann (1.532 m)

Schuttannen (1.148 m) – Schuttanneneck (1.320 m) – Schwarzenberg (1.475 m) – Schuttanneneck – Rigla (1.320 m) – Hinterbergalpe (1.380 m) – Schöner Mann (1.532 m) – Schuttannen
11 km, 600 Höhenmeter, 2:30 Std. Gehzeit

Gestern war schon eine kleine Kaltfront durchgezogen, die die Temperaturen ein ordentliches Stück sinken ließ – zudem hat sich ein weiteres Sturmtief für die kommende Nacht angekündigt. Auch wenn die Wetterprognose nicht viel Sonnenschein erwarten ließ, mussten wir also raus – nicht zu lang und nicht zu hoch hinaus … Da bot sich eine leichte Wanderung in der Nähe an – der Schwarzenberg lässt sich perfekt mit dem Schönen Mann verbinden, daneben gäbe es zur Erweiterung noch Bocksberg und Staufen, die wir aber beide schon gut kennen.

Nachdem es vom Rheintal bis Schuttannen immerhin gut 700 Höhenmeter auf recht kurzer Strecke zu überwinden gilt, führt die Straße steil nach oben – es soll Gerüchten zufolge Leute geben, die das mit dem Rad machen 😉
Der Parkplatz in Schuttannen gibt recht viele Stellmöglichkeiten her – er muss ja im Winter auch für ein Mini-Skigebiet reichen. Der Weg selbst ist auf breiten Güterwegen absolut unschwierig und gut beschildert – nur die jeweils letzten Höhenmeter sind ein bisschen schwieriger zu gehen. An einem schönen Sommer- oder Herbsttag dürfte es recht belebt sein.

Welches der beiden Gipfelkreuze man zuerst besucht, ist völlig egal – einzig, wenn man den Bocksberg anhängen will, bietet sich unsere Reihenfolge an. Vor allem der Schwarzenberg bietet schöne Ausblicke bis zum Bodensee – das Panorama braucht einen Vergleich mit Staufen oder Hoher Kugel nicht zu scheuen.

Route

Download: Schwarzenberg & Schöner Mann 2017 10 28 Route.pdfSchwarzenberg & Schöner Mann 2017 10 28.GPX (zip)

 

Höhenprofil

Download: Schwarzenberg & Schöner Mann 2017 10 28 Höhenprofil.pdf

2 Comments

    • Sebastian
      01/11/2017
      Reply

      Danke!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *