La Sportiva Trango Cube GTX

Nach einigen Jahren der Nutzung, vielen Kilometern auf Fels, Schotter, Eis und in Klettersteigen musste mein alter Bergschuh, ebenfalls ein feines Modell aus dem Haus La Sportiva endgültig in Pension verabschieden: Die Sohlen hatten sich vom Schuh gelöst, das Profil war auch nicht mehr das beste und der Stoff innen an der Ferse war durchgescheuert. Ersatz musste also her …

Recherche habe ich nicht sehr viel betrieben, für mich war der Händler meines Vertrauens viel wichtiger: Alpin Loacker, der Standort in Götzis. Während sich für Manches das Internet nach ausführlicher Recherche bestens als Bezugsquelle eignet, glaube ich bei Schuhen massiv an das Gefühl, das man beim ersten Hineinschlüpfen hat – für einen Online-Kauf müsste man da doch vermutlich einige paar Schuhe hin- und herschicken. Nichts wäre am Berg schlimmer als Schuhe, die Drücken, Blasen auslösen oder einfach nur unangenehm zu laufen sind.

Nach einer ordentlichen Vermessung des Fußes bekam ich anhand meiner Vorgaben (steigeisenfest, Fels & Klettersteig, nicht zwingend für den Winter geeignet) eine kleine Modellauswahl. Da war der Trango Cube GTX von La Sportiva mit dabei. Beim Hineinschlüpfen: Liebe auf den ersten Kontakt. So viel Liebe, dass ich mich getraut habe, den Schuh nachdem ich ihn 2 Abende lang zu Hause getragen hatte, gleich auf einer etwas längeren Tour zu tragen. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht, ich kam ohne Blasen von der Üntschenspitze nach Hause.

Ein paar Punkte, die mir (fast durchwegs positiv) aufgefallen sind:

  • Der Schuh ist eindeutig auf der leichteren Seite angesiedelt (1.620 g bei Größe 44 1/2) und angenehm schmal ohne jedoch ein Gefühl mangelnder Stabilität oder Sicherheit aufkommen zu lassen. La Sportiva gibt 1.350 g bei Größe 42 an.
  • Der an der Ferse recht tief ausgeschnittene Schaft kommt meinen Achillessehnen, die gerne mal entzündet sind, sehr entgegen.
  • Die Zunge besteht überwiegend aus Gore Tex und ist nur oben verstärkt: Sehr fein beim Schnüren und absolut ausreichend verstärkt.
  • Die Kletterzone im Zehenbereich ist sehr praktisch. An Grip lässt die Sohle dennoch nichts zu wünschen übrig – zB bergab auf Schotter oder Erdreich.
  • Die herausnehmbare Innensohle finde ich zum Trocknen sehr praktisch – das hatten meine alten Schuhe nie.
  • Die mitgelieferten Schnürsenkel könnten ein wenig mehr Widerstand gegen das Aufgehen des Knotens bieten – wenn sie nicht kräftig zugezogen sind, rutscht der Knoten gerne etwas auf.
  • Die Optik bewerte ich nicht (geht ja schließlich um die Funktion) – trotzdem darf ich anmerken, dass mit die Farbstellung in Schwarz und Gelb gut gefällt 😉
  • Steigeneisenfestigkeit konnte ich noch nicht testen – schaut aber absolut üblich aus
  • Beschreibungstext des Herstellers siehe unter der Bildergalerie

In Summe für diejenigen, deren Füße sich in den Schuhen wohlfühlen: Absolute Kaufempfehlung! 310 Euro sind allerdings auch kein Pappenstiel …

 

Aus dem Beschreibungstext auf der Website von La Sportiva:

Ultraleichter Bergschuh für technischen Alpinismus und Exkursionen auf Klettersteigen. Bietet einen neuen Standard in Hinsicht Gewicht und Tragekomfort, dank des Schaftes ohne Nähte und der over-injection Konstruktion, welche derzeit einzigartig am Markt ist.

Schnürsystem mit neuem Konzept, wobei die Haken und Ösen im thermoplastischen Strukturmaterial getaucht sind: Beseitigt alle Nähte und vermindert die externen Volumen. Maximale Gewichtseinsparung, da der Schaft komplett ohne Nähte auskommt: die Struktur und die klassischen Verstärkungen werden durch die neue „Thermo Tech Injection“ Konstruktion mit thermoplastischem over-injection Material ersetzt. Diese Technologie hebt die maximale Abgleitfähigkeit der Produktoberfläche hervor. Zusätzlicher Komfort kommt durch die interne anatomische Auspolsterung und der elastischen umhüllenden Schuhzunge, die direkt in den Schaft integriert wurde: verhindert die Faltenbildung und die Verwendung von überflüssigen Schichten; der Fuß bewegt sich synergisch mit dem Schuhwerk.

Die La Sportiva „Cube“ Sohle by Vibram wurde mit exklusivem Design hergestellt und dessen Durchmesser ist durch die Verwendung eines dünnen Montagegewebes zwischen Schuhprofil und Zwischensohle stark reduziert worden. Auch das Zwischensohlenpaket wurde komplett neu durchdacht: an der Ferse und Schuhspitze wird ein nicht komprimierbares Polyurethan verwendet und im Mittelbereich und an der Ferse kommt ein dämpfender EVA-Einsatz zur Geltung. Im Fersenbereich wird zusätzlich noch ein TPU- Einsatz montiert, welcher beim Antritt elastisch reagiert und die Dämpfung fördert. Das 3D Flex System erleichtert die Kontrolle beim Antreten, wie auch bei den vorherigen Trango Modellen. Trango Cube: Leichtigkeit ohne Grenzen.

Dieser Post wird nicht von La Sportiva unterstützt 🙁

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *