Sanierung Dach & Heizung, Tag 15

Das Warten auf unser drittes Dachfenster ging auch heute weiter – morgen sollte es geliefert werden, der Einbau ist für Donnerstag vorgesehen. Dennoch ging heute wieder viel weiter:

  • Die beiden bestehenden Dachfenster wurden auf das neue, durch das nunmehr deutlich stärkere Dach gut 10 cm höhere Niveau angehoben.
  • Die Öffnung für das neue Dachfenster wurde ins Dach gesägt. Leider hat sich unsere Hoffnung auf einen Ausblick auf Säntis & Co. aus normaler Stehhöhe nicht erfüllt – der Fensterrahmen ist zu hoch. Dennoch wird das Zimmer um Klassen heller und freundlicher.
  • Die komplette Lattung für das für morgen vorgesehen Eindecken des Dachs wurde montiert.
  • Die ersten Regenrinnen sind ebenfalls bereits an ihrem Platz.
  • Die beiden Verbindungsleitungen vom noch zu montierenden Kollektor in den Heizungskeller wurden – unter Verwendung des ehemaligen Kamins – verlegt.

Die Lattung verursachte durch das Absägen der überstehenden Enden mit einer Motorsäge jede Menge Sägespäne – auf dem Boden und auf allen Ebenen des Gerüsts. Bevor die für morgen angekündigten Regenschauer alles in einen sprichwörtlichen Saustall verwandeln mussten wir alles wieder reinigen. Nachdem morgen auch die Abbrucharbeiten im Heizungskeller beginnen sollen mussten wir auch dort alles umräumen und Platz für die Arbeiten schaffen.

Rund um die beiden alten Dachfenster ist derzeit ein 10 cm breiter Spalt offen, die Fläche des neuen Dachfensters ist nach dem Heraussägen nun gänzlich offen … Die Temperatur im Haus ist jetzt leider als durchaus erfrischend zu bezeichnen 🙁

[mudslide:flickr,0,36798909@N00,72157626586492738]

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.