Mörzelspitze (1.830 m)

Kobelalpe (993 m) – Hasengerachalpe (1.201 m) – Obersehrenalpe (1.519 m) – First (1.742 m) – Leuenkopf (1.830 m) – Mörzelspitze (1.830 m) – Laubachgrat – Laubachalpe (1.201m) – Kobelalpe
Gehzeit: 4,5 Stunden, 1.185 Höhenmeter

Unsere erste “richtige” Bergtour 2010 führte auf die Mörzelspitze. Bei gut 1.000 Höhenmetern im Aufstieg eine optimale Einstiegstour in die neue Bergsaison. Von der Kobelalpe geht es bis zur Obersehrenalpe gemütlich ansteigend über Wiesen und Wälder – dann wird es kurz bissig: Der Anstieg zum Grat zieht sich gerade aber einen recht langen Hang. Sobald man diesen Anstieg aber bewältigt hat, geht es mit herrlichem Panaromablick den Grat entlang in einem leichten Auf und Ab bis zur Mörzelspitze.

Nach der Gipfelrast hätten wir uns beinahe verspekuliert: Wir wollten eine möglichst direkte Route zurück zum Ausgangspunkt finden ohne aber den Aufstiegsweg wieder zurücklaufen zu müssen. Herausgekommen ist dann eine etwas ungemütliche Kletterei den Laubachgrat hinunter. Ungemütlich dewegen, weil alles aus einer Mischung von brüchigem Schiefer und nasser Erde bestanden hat. Letztlich haben wir aber auch diesen etwas heiklen Abstieg problemlos bewältigt – es hätte aber bei mehr Ortskenntnis sicher mehr Sinn gemacht, die Runde in der anderen Richtung zu gehen …

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.