Hohe Kugel mit dem Bike (1.645 m)

Der Sommer hat endlich Einzug gehalten im Ländle – trotz der recht hohen Temperaturen (gefühlt mindestens 35 Grad bei der Abfahrt) sind wir auf die Hohe Kugel gefahren. Vom Bahnhof Klaus gings über Weiler den Berg hinauf. Gleich hinter dem Steinbruch haben wir uns ein wenig verfahren (was natürlich nur an der miserablen Beschilderung lag), in Viktorsberg haben wir dann zwar unsere Orientierung aber leider nicht mehr die ursprünglich geplante Route gefunden. Teilweise knackig steil, aber dennoch sehr schön zu fahren gings dann weiter nach hinten über den Treietsattel bis zur Kugelalm. Dort haben wir die Bikes stehen gelassen und sind die letzten 5 Minuten zu Fuß auf die Hohe Kugel gelaufen. Am Gipfel durfte wir dann einem Segelflieger zuwinken, der in nur ein paar Metern Abstand ein paar Mal am Gipfelkreuz vorbeiflog.

Zurück ins Tal führte unser Weg dann über Fraxern wieder zurück nach Klaus – ausnahmsweise klappte die Beförderung mit den ÖBB perfekt. Als hätten wir es so geplant kam der Zug nur 2 Minuten nachdem wir den Bahnhof erreicht hatten.

Routenbeschreibung auf vorarlberg.com
360-Grad Gipfelpanorama auf wikipedia (Achtung: 40 MB)

[mudslide:flickr,0,36798909@N00,72157622788567870]

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.